BLACK FOREST SPACE 2019

„Baden-Württembergs angesagteste Social Media & Online Marketing Konferenz“ „Aktuelle Themen aus den Bereichen Online Marketing, Social Media und E-Commerce warten auf dich“. Das machte neugierig und wo Neugierde ist, ist Lohospo nicht weit. Wir sind ständig auf der Suche nach Inspiration, Ideen für uns und unsere Gastgeber. Und so begab sich Corinna aus dem Lohospo Marketing in einen neuen Raum, den Black Forest Space…

Zuerst einmal hiess es, die ‚Raum’fahrt zur Location Freiraum in Offenburg anzugehen, einen parking space fürs Auto zu finden, einen Platz in der Umlaufbahn, in Mitte der Wartenden, einzunehmen. Sich dann an der Startrampe ein Papierband um den Unterarm kleben zu lassen, ein Schlüsselband um den Hals zu hängen, unnötigen Ballast an der Garderobe abzugeben. Fertig ist der Black Forest Space-Teilnehmer – und darf die heiligen Hallen betreten…

Das Freiraum war zu einer Mondlandschaft umdekoriert – nur waren hier im Vergleich dazu viel mehr, auffallend junge, Kosmonauten angelandet. Erwartungsfroh sah man dem Kommenden entgegen und der spacige Sound, sowie die smoothen Bewegungen des Astronauten, kreierten eine Atmosphäre fernab des Alltags.

Black Forest Space: Volle Mondlandung

In seiner Gesamtheit verblüffte das Event, in dem alles perfekt auf das Thema und den Claim aka hashtag #blackforestspace, abgestimmt war. Eine Punktlandung – nennen wir sie Mondlandung – folgte der nächsten.

Mondlandung #1:

Das Black Forest Space Magazin, eigens für das Event und seine Teilnehmer kreiert. Top designte 36 Seiten, inklusive Vorstellungen der Speaker und des Organisations-Komitees, Interviews, Lageplan, Programmablauf und Buzzword Bingo.

Mondlandung #2:

Mondlandschafts-Deko vom Feinsten – und zum vollständigen Eintauchen. Inklusive live Astronauten-Performance. Fast hätte der Astronaut (der Name Dennis wurde im Laufe der Veranstaltung in Umlauf gebracht), es geschafft, sich konsequent in zeitverzögerter Astronauten-Manier durch das gesamte Event zu bewegen. Nur die Nähe des DJ-Pults gab dieser ansonsten so stillen Art-Performance einen leichten Rückstoss, in Form einer Tanzeinlage.

Mondlandung #3:

Der Moderator-Unternehmer Ulf Tietge, der raketenschnell und schwerelos auf jedes Vorkommnis spontan und humorvoll reagierte. Man hätte ihm lediglich – gerade in den ersten Reihen – ein etwas lebhafteres, quasi zündenderes, Publikum gewünscht.

Mondlandung #4:

Der eigens kreierte Black Forest Space Countdown, der den Beginn der Veranstaltung unüberhörbar einleitete, bzw. vom Ende jeder Pause überleitete, und die Teilnehmer so wieder sanft auf ihre Stühle – auf zwei verschiedenen Etagen, Main Stage und Stage 2 bzw. Etage eins – beförderte.

Mondlandung #5:

Der DJ, der für eine warme, spacige Atmosphäre sorgte, in der man sich einfach wohlfühlen musste – der Treibstoff jeder gelungenen Party und Zünder für die im Anschluss an das Programm stattfindende After-Work-Party und das Get-Together mit den Sprechern und Sponsoren.

Mondlandung #6:

Das Herzstück jeder Mission: Die Besatzung. In diesem Fall die Speaker, die von den Möglichkeiten des Internets berichteten, von jungen Online-Unternehmensgründungen und Marketingstrategien. Von Höhenflügen und bahnbrechenden Erfolgen (einige davon out-of-space!), schwierigen Etappen, anvisierten Zielen, Beschleunigungen, Zukunftsvisionen. Von Mut und Tatendrang. Entdeckungen und Widerständen.

Themen 1. Tag | 13. November 2019 u.a.

  • Wie Werbung in sozialen Netzwerken funktioniert
  • Wie man als Unternehmer Neukunden gewinnt
  • Boost für Facebook & Instagram Ads
  • Marketing & Sales: Hebel zu mehr Wachstum
  • Lessons on Companybuilding
  • und viele weitere Online-Marketing-Themen…

Das Programm 2019 zum Nachlesen hier

Mondlandung #7

Die Nutzung der App Slido, die es ermöglichte, als Zuhörer dem jeweiligen Speaker direkt zu seinem Vortrag Fragen zu stellen. Ohne zu unterbrechen und ohne selbst ein Mikrofon in die Hand nehmen zu müssen, – was der Anzahl der Meldungen und dem unbeschwerten Austausch zu Gute kam.

Mondlandung #8

Die Versorgung. Offene Kühlschränke zum Bedienen, Kaffee-en-masse, Streetfoodwagen in den Pausen, Snacks jederzeit: The sky is the limit. Von Durststrecken keine Spur. An Grosszügigkeit tatsächlich kaum zu überbieten und durchaus beeindruckend.

Fazit: Mit einer Präzision und Kreativität, wie man es – wenn überhaupt – eher aus der Haupt-Hauptstadt Berlin oder der Medienhauptstadt Hamburg erwarten würde, legte Offenburg ein Volumen an den Tag, dass man sich berauscht umschaute und tatsächlich auf einem fernen Planeten wähnte. Vielen Dank dafür – und bis vielleicht auf einen Wiedereintritt im nächsten Jahr!

Jetzt: Durchstarten mit Lohospo

das heißt > Ruckzuck zu neuen Gästen! < 🚀

Als Vermieter von Unterkünften und Ferienwohnungen können Gastgeber das weitreichende und starke Netzwerk von Lohospo nutzen und werden so #sichtbarbuchbar. Mehr Infos unter www.lohospo.de oder ganz übersichtlich im Flyer zum Runterladen.

Kontakt Lohospo:
Rufen Sie uns an 0761-154331-50, senden Sie uns eine Email an service@lohospo.de


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s